Alle Artikel in Praktisch

OPEN CALL Hackathon im VR-PLAYbour

choros_webbanner

Du bist interessiert an einer kollaborativen Gestaltung von VR-Umgebungen abseits klassischer Computerspiel-Szenarien? Dann melde dich für unseren Hackathon am 29.09.-2.10.21, jeweils 14-19 Uhr an und werde Teil des VR-Projekt VIRTUAL CHOIR.

phronesis_lab

phronesis_lab_flyer

Am 18./19. September 2021 findet unser phronesis_lab in der TENZA schmiede,  Pfotenhauerstraße 59, 01307 Dresden statt. Anmeldung ab sofort möglich.

Interner Hackathon

Team VIRTUAL CHOIR

Am 14. /15. August 2021 hat sich unser Team das erste Mal IRL zu einem Hackathon getroffen. Nach Monaten der online Zusammenarbeit via Skype und Slack, trafen wir uns in Tom’s Firma LeFx in Leipzig. Gemeinsam das bisher Geschaffene in VR zu testen und erleben, führte zu einer Liste an Aufgaben, die wir in zweiten Tagen lösen wollten.

latenzia – Im Verborgenen

Mit „Latenz“ wird das Unsichtbare, in der Tiefe Verborgene beschrieben, welches (noch) nicht die Frequenz der gewohnten sinnlichen Wahrnehmung erreicht hat. Hierum geht es in unserem nächsten VR-Sensorik-Projekt latenzia.

Datenspuren im COSMOTIC Lab

VR-Poses in COSMOTIC

Seid herzlich eingeladen am 22. September: Katharina und Marcus halten ihren Vortrag zum Datenspuren Kongress des Chaos Computer Clubs Dresden und präsentieren das COSMOTIC Lab vom 10-12.November in den Technischen Sammlungen in Dresden im Rahmen der Ausstellung des Netzwerk | Medien | Kunst 2017 „When machines are dreaming“

Zur Leiblichkeit in virtuellen Umgebungen – Probanden gesucht!

Im Rahmen meiner Doktorarbeit führe ich eine Testreihe durch. Deine / Eure Erfahrungen in der Biofeedback -gestützten Umgebung dienen dazu herauszufinden, welche Wahrnehmungsgewohnheiten sich mit Virtual-Reality (VR) – Medientechnologie einstellen könnten bzw. verändern. Hierfür suche ich rund 30 Probanden mit erhöhter Körperbewusstheit und Wahrnehmungsfähigkeit – Menschen wie Euch.

Biofeedback-Wirkung in COSMOTIC

Erste Stressanzeichen in Alltag und Beruf sind kaum wahrnehmbar und wirken sich unbewusst auf Herz, Kreislauf, Muskulatur, Magen, Darm und Schweißdrüsen aus. Oft rennt man nun von Arzt zu Arzt und versucht mit Medizin – manchmal sogar mit Alkohol oder Drogen – seelische und körperliche Leiden zu betäuben. Wesentlich nachhaltiger, gesünder, effektiver und günstiger ist die nicht-invasiv, also schmerzlose und medikamentenfreie Methode des Biofeedback. Dieses Biofeedback-Konzept nutzen wir in COSMOTIC.