phronesis – Prototypische Entwicklung

phronesis

In Kollaboration mit der Tanzperformerin Natalie Wagner und der Kostümdesignerin Britta Jansen entwickeln Marcus und Katharina mehrere Waerable-Devices zur Messung von Bio-Daten, die Katharina dann mit Sonic Pi in Soundlandschaften übersetzt. Die prototypsiche Entwicklung wird durch das Amt für Kultur und denkmalschutz gefördert.

COME UP FOR AIR – TRANSDISCIPLINARY MEDIA ART

Goethe Institut Taiwan

Diesen Samstag, 17.04. um 9:30am CET diskutiert Katharina Groß mit Charles Washington und Tao Ya-Lun, wie im digitalen Zeitalter Technologien als Erweiterung des Körpers angewandt und die Interaktion zwischen Körperwahrnehmung, bewusster Bewegung und die Verbindung aus virtuellen mit realen Räumen erlebbar gemacht werden kann.

Projektförderung VIRTUAL CHOIR

Screenshot während Team-Treffen via Skype

Dank einer erneuten Projektförderung der Landeshauptstadt Dresden können wir nun die ersten zwei Szenen von VIRTUAL CHOIR realisieren. Außerdem wollen wir einen öffentlichen Hackathon im Hole Of Fame veranstalten, dass ursprünglich für Februar geplant war.

Meditation in die Pflanzenwelt

Gewächshaus_FloraSelf

Im Rahmen meiner Soundinstallation Flora Self für die CYNETART2020 ist eine Meditation und Visionierung entstanden bei der Katharina durch die geheime Pflanzenwelt, deren Intelligenz und Sensitivität führt. Die Klänge sind auch hier pflanzengeneriert, d. h. die stomatären Leitwerte der Pflanzen werden in MIDI-Signale übersetzt und mit der Entwicklerumgebung SonicPi interpretiert. Die Audiofile ist hier zu finden:  Für alle, die nicht die Augen schließen können, ist die Audiofile …

A glimpse of a Cybernetic Garden

Zur CYNETART 2020 präsentieren wir für dieses Jahr ein letztes Mal unsere pflanzengenerierte Soundinstallation. Dieses Mal unter dem Titel Flora Self , weil eine ganz neue Soundlandschaft mit den Pflanzen entstanden ist. Sie ist vom 15.11.–18.11.2020 im C. Rockefeller Center Dresden zu erleben.

Ein neues VR-Projekt entsteht.

Logo1_VIRTUALCHOIR

Dank einer kommunalen Projektförderung vom Amt für Kultur und Denkmalschutz, Dresden können wir mit der prototypischen Entwicklung beginnen. Dieses nun dritte VR-Projekt trägt den Titel VIRTUAL CHOIR.