COSMOTIC @ CYNETART

Schreibe einen Kommentar

Eingebettet in den Projektraum Trans-Media-Akademie_Labor präsentierten wir COSMOTIC und hielten den dialogischen Vortrag COSMOTIC – Wie baut man eine fühlende Maschine?

Der praktische Vortrag erörtert wie essentiell Gefühle im Erkenntnissprozessen sind. In diesem Zusammenhang wird das Phänomen des Bewusstseins erörtert und der Frage nachgegangen, welche Analogien zu VR- und Sensortechnologie gezogen werden können anhand des multisensorischen VR-Spiels COSMOTIC. Im zweiten Teil erläuterte Maksim welche Methoden zu einem neuronalen Netz führen können – zu einer K.I., die nach längerfristigen Test und Training fähig sein soll, empathisch auf die Spieler von COSMOTIC zu reagieren. Zusammen mit den Teilnehmern diskutierten wir angeregt über die Verantwortung von Entwicklern und die Verbindung von Wissenschaft und Medienkunst.

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.