COSMOTIC – Der Beginn einer Geschichte 

Schreibe einen Kommentar
COSMOTIC auf startnext
HILF UNS, DIE ZUKUNFT MITZUGESTALTEN!
Gemeinsam Geld sammeln zur Finanzierung unseres multisensorischen, kollektiven Spiels COSMOTIC für VR.

Jeder Traum und jede Erfahrung, seien sie auch nur simuliert, mit der ein Mensch in seinem Leben in Berührung kommt, ist Realität und Illusion zugleich. Sie bleibt in Erinnerung und ist wie ein Tropfen im Ozean – Reine Virtualität.

‘Virtuell’ meint die Welt der Ideen und Imaginationen. Dort hat auch COSMOTIC seinen Ursprung. Die Idee von COSMOTIC wurde schon Ende 2014 geboren. Ein Jahr später dann formte sie sich zu einem Konzept und überzeugte Einzelne sich zu einem Team mit den verschiedensten Kompetenzen zu verbinden. Durch dieses Team entwickelt sich COSMOTIC – es wächst in seiner immateriellen Natur als Software-Architektur.

Dafür bereist das Team die unterschiedlichsten Disziplinen: Kunst, Design, Architektur, Psychologie, Soziologie und Technologie. Die Realisierung von COSMOTIC – oder Aktualisierung seiner Idee – verlangt geradezu nach einem transdisziplinären Ansatz um ein wirkungsvolles Ergebnis zu finden. COSMOTIC enthält in seiner Essenz den Willen immer präziser in seiner Wirkung zu werden.

Seit jeher versucht der Mensch das Geheimnis seines Daseins zu verstehen und zu ergründen wie sein Bewusstsein entsteht. Im Grunde erschafft er sich durch Technologie einen Spiegel seiner Selbst. Die Frage, die sich jeder Ingenieur und Künstler dabei stellen muss, ist mit welcher Intention er dies tut. In der Weise wie wir COSMOTIC für seine Besucher gestalten, zeigt sich auch welches Menschenbild wir haben: Den selbstbestimmten, authentischen Menschen, der sich seiner Gefühle, Gedanken und Handeln bewusst ist.

Schon erste Entwicklungsergebnisse von COSMOTIC konnten auf der OSTRALE und dem DAVE-Festival präsentiert werden. Nächste Entwicklungsschritte können auf der CYNETART am 15./16. November in Dresden und auf dem WISP Festival vom 18.-20. November in Leipzig erlebt werden.

Im Frühjahr 2017 soll COSMOTIC soweit entwickelt sein, dass es durch Deutschland touren kann. Dann sind es seine Besucher, Spieler oder Interaktoren, wie sie das Team nennt, die den virtuellen Raum von COSMOTIC weiterentwickeln. Betritt man COSMOTIC, ist es wie als würde man durch einen Spiegel treten und seinem Ebenbild gegenüber stehen. Durch die Selbstwahrnehmung und das Körperbewusstsein seiner Besucher soll eine Geschichte kollektiv erzählt werden. Jeder, der COSMOTIC betritt sei, sich seiner Verantwortung bewusst, wenn er seine Spuren als Erinnerung im virtuellen Kosmos hinterlässt.

Die Crowdfunding-Mitteln, die wir für COSMOTIC sammeln, dienen dazu das soziotechnologische System zu erforschen. In COSMOTIC steckt ein unglaubliches Entwicklungspotenzial. Wir sehen in COSMOTIC ein evolutives Medium, welches sich fortdauernd mit der Technologie und der Gesellschaft entfaltet. In diesem Sinne entwickelt neue raeume; kein Spiel, welches zu einem fertigen Produkt führt, sondern ein Medium, welches ein exponentielles Potenzial enthält.

Wir danken herzlichst allen Unterstützer_Innen für Ihr Vertrauen in unsere Idee und Forschung!

Hilf uns die Zukunft mitzugestalten unter https://www.startnext.com/cosmotic

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.