COSMOTIC @ CYNETART Festival 2016

Schreibe einen Kommentar
feinschliff-sensorik

Aktuell sind wir dabei die Sensorik und Gestik feinzuschleifen, so dass beim kommenden CYNETART Festival es möglich sein wird mit seiner eigens generieretn Biodatenskulptur zu spielen. Außerdem wollen wir den Kosmos zu einer Art Chatraum weiterentwickeln.

Zu erleben im TRANS-MEDIA-AKADEMIE LAB am 15./16. November von 11 – 22 Uhr auf dem CYNETART Festival im Festspielhaus Hellerau.

SPEZIAL ::: 

COSMOTIC – Wie baut man eine fühlende Maschine?
Mi. 16.11, 16 Uhr

Der praktische Vortrag erörtert wie essentiell Gefühle im Erkenntnissprozessen sind. In diesem Zusammenhang wird das Phänomen des Bewusstseins erörtert und der Frage nachgegangen, welche Analogien zu VR- und Sensortechnologie gezogen werden können anhand des multisensorischen VR-Spiels COSMOTIC. COSMOTIC ist ein multisensorisches, kollektives Spiel in einer virtueller Umgebung, welches die Selbstwahrnehmung und das Körperbewusstsein seiner Spieler erweitert. Mit der prototypischen Entwicklung erforschen wir experimentell die technologischen Bedingungen von VR- und Sensortechnologie sowie deren Wirkung auf den Menschen. Mit einer VR-Brille und Vitalwertdaten-Sensoren ausgestattet, erschaffen und steuern die Spieler die virtuelle Umgebung. Durch die Stimmen und Vitalwerte der Spieler_innen wird die erzählerische Welt von COSMOTIC entstehen. Im praktischen Teil bauen wir ein neuronales Netz – ein K.I., die nach längerfristigen Test und Training fähig sein soll, empathisch auf die Spieler von COSMOTIC zu reagieren.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.